top of page

WELCHEN FILMTITEL WÜRDEST DU DEINEM LEBEN GEBEN?

Was berührt uns an Filmen? Wir alle werden von Filmen berührt, in denen Menschen zu sich stehen, ihre eigenen Fähigkeiten leben, etwas verändern, um sich selbst näher zu kommen, etwas Neues wagen, Vertrauen gewinnen oder loslassen lernen. Wir alle sind angezogen von solchen Filmen, weil genau dieser Wunsch in uns schlummert und geweckt werden will.


Wir alle wünschen uns, der authentische Held zu sein, der es endlich schafft, die Welt zu retten, weil er zu sich steht und Menschen anzieht, die seine Vision teilen. Dort, wo er authentisch ist, Emotionen zeigt und zu dem steht, was er sagt, entfaltet sich seine wahre Persönlichkeit. Wenige würden sich freiwillig einen Film ansehen, in dem stets nach Plan und Vorschrift gehandelt wird, oder ein Leben führen, das wie aus dem Katalog entsprungen scheint und keine Risiken birgt.


Welchen Filmtitel würdest du deinem Leben geben?


Würdest du Geld dafür bezahlen, den Film anzuschauen?


Würdest du dich mit dem "Helden" identifizieren oder würdest du sagen, "Nein, das hätte ich anders gemacht an seiner Stelle"?

Es besteht die Möglichkeit, dass wir von unserer eigenen Heldenreise berührt werden, dass wir einem Wunder im Leben begegnen. Dafür müssen wir jedoch bereit sein, unserem Leben zu begegnen und authentisch zu sein.


ZIEMLICH BESTE FREUNDE

Driss haucht Philippe neuen Lebensmut ein und ermutigt ihn, mit seiner unkonventionellen Art über seine Grenzen hinaus zu gehen, weit über das, was er für möglich gehalten hätte. Er entdeckt schliesslich die Freuden des Lebens.


PRETTY WOMAN

Insgesamt ist "Pretty Woman" eine Geschichte über Transformation, Selbstakzeptanz und die Möglichkeit, dass Menschen durch Liebe und Verständnis füreinander wachsen können. Es bietet einen optimistischen Blick auf das Leben und die menschliche Natur.


CLUB DER TOTEN DICHTER

Der Englischlehrer John Keating (Robin Williams) achtet nicht auf Lebensläufe oder die konservativen Gewohnheiten, die tief in der traditionsbewussten Welton Academy verwurzelt sind, wo er in den späten 1950er Jahren lehrt. Seine Schüler lernen viel mehr von ihm, als sie jemals aus ihren Lehrbüchern hätten herausholen können. Keating inspiriert sie, die Welt aus einer anderen Perspektive zu betrachten und jeden einzelnen Tag zu nutzen. Obwohl seine Methoden unkonventionell sind, bringt er den Jungen bei, ihre Augen und Herzen für alles offen zu halten und ihr Leben in vollen Zügen zu leben.


An sich sind wir als Personen individuell und einzigartig. Im besten Fall erhalten wir in der Kindheit viel Liebe und Verständnis und können uns individuell entfalten. Durch diesen Prozess gewinnen wir Selbstvertrauen, können frei Liebe geben und zeigen und haben die Kraft und die Freiheit, uns mit unseren eigenen Fähigkeiten auseinanderzusetzen. Sobald jedoch Normen und ein Gefühl von fehlender Liebe ins Spiel kommen, geraten wir stetig in den Überlebensmodus. Wir "jagen" immer etwas hinterher, weil uns die Sicherheit fehlt, uns selbst zu leben. Echtes Selbstvertrauen kann dann nicht aufgebaut werden. Wir stellen etwas dar, was wir nicht sind, und kompensieren durch verschiedenste Dinge unsere innere Leere.


Diese Leere im Inneren lässt sich erkennen. Diese Leere im Inneren lässt sich füllen. Mit der Analyse der aktuellen Situation und der Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit. Dieser Prozess kann schmerzhaft und ungemütlich sein. Früher oder später werden wir jedoch alle damit konfrontiert. Jeder hat das Ziel, auf sein Leben zurückzublicken und zu sagen, dass man das Leben authentisch und lebenswert geführt hat.


Es ist ein Prozess, und dieser Prozess erfordert viel Energie und Willen.


Jetzt nochmal die Frage: "Welchen Filmtitel würdest du deinem Leben geben?"


SEELLERIA



8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page